Wahlen 2024


Die SP Emmen setzt sich ein…

… für eine lebenswerte Gemeinde:

  • eine Gemeinde, die alle Bevölkerungsanteile mit einbezieht
  • Förderung von kulturellen Angeboten
  • eine Gemeinde, die selbstverständlich familien- und schulergänzende Kinderbetreuung fördert
  • eine Gemeinde, die zeitgemässe Wohnformen fördert
  • keine Einsparungen auf Kosten der Schwächsten
  • eine Gemeinde, die Grünflächen erhält und Begegnungszonen schafft
  • Emmen als attraktiver Arbeitsort
  • eine Gemeinde, die eine qualitative und breite Vereinslandschaft schätzt und fair unterstützt

Für den Gemeinderat

Mehr Informationen

Unsere Kandidierenden für den Einwohnerrat

Corinne Buchmann, neu / Sozialarbeiterin FH

Für lohnenswerte Arbeit und Vereinbarkeit von Familie und Beruf für alle!

Emmen soll ein attraktiver Ort zum Leben und Arbeiten für alle sein. Dafür braucht es bezahlbaren Wohnraum, genügend Platz für Natur und Erholung und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Arbeit soll sich für alle lohnen.

 

 

 

Benjamin Ferizaj, neu (JUSO) / Student Rechtswissenschaften

Für mehr politische Mitbestimmung in Emmen!

Das Einbürgerungsverfahren in Emmen gilt als teuer, lang und mühsam. Wer hier lebt, hat ein Recht auf politische Teilhabe. Das Verfahren muss günstiger, schneller und einfacher werden.

 

 

 

Lynn Gassmann, neu / Studentin Rechtswissenschaften

Für eine lynnke Zukunft!

Ob als Studentin der Rechtswissenschaften, als Jubla-Leiterin, als Frau oder einfach als Mensch damit konfrontiert – Integration, Diversität, Gerechtigkeit und Chancengleichheit liegen mir am Herzen und dafür setze ich mich ein.

 

 

 

Cedric Herbst, neu / Student Rechtswissenschaft

Mit jugendlichem Elan für saubere Politik in Emmen!

Wer zukunftsfähige Politik für Emmen will, darf die Jugend nicht aussen vor lassen. Ich setze mich ein für bessere Bildungspolitik und mehr Mitsprache für junge Menschen in unserer Gemeinde.

 

 

 

 

Jonas Ineichen, bisher / Forschungsassistent und Masterstudent Politikwissenschaften

Deine Stimme für mehr Solidarität, mehr Demokratie und mehr Klimaschutz.

Ich setze mich für ein vielfältiges, soziales und klimaneutrales Emmen ein. Damit unsere Gemeinde ein lebenswerter Ort für alle sein kann; mit einem Einwohnerrat, indem auch die jungen Menschen angemessen repräsentiert werden.

 

 

 

Lisa Kocher, neu (JUSO) / Student_in Sozialpolitik

Für eine gemeinsame, lebenswerte und menschenwürdige Zukunft!

Eine sozial gerechtere Gesellschaft, in der jeder Mensch – unabhängig von Alter, Geschlecht, Ethnizität, Religion oder sozialer Herkunft* – dieselben Rechte geniessen darf und auf seine eigene Art und Weise akzeptiert wird – dafür setze ich mich ein!

 

 

 

Flavio Mathis, neu / Student PHLU

Für Alle, statt für Wenige

Mir ist es wichtig im Interesse aller zu handeln, besonders wichtig ist es mir dabei den Leuten eine Stimme zu geben, die sonst kaum zu Wort kommen. Ich möchte zudem zeigen, dass auch die Jugend an der Politik interessiert ist.

 

 

 

Lisa Müller, bisher / Studentin (Master) Humanmedizin

Jung, feministisch und mutig für ein Emmen mit Perspektive.

Für faire Löhne, weil Care-Arbeit und soziales Engagement nicht selbstverständlich sind. Für ein feministischen Emmen, weil Gleichstellung noch besser geht. Für eine Zukunft, in der Solidarität und Respekt Platz haben.

 

 

 

Simon Oehen, bisher / Projektleiter Energie & Umwelttechnik

Für ein liebenswertes Emmen – auch in Zukunft – für alle!

Emmen sind wir! Menschen unterstützen, die Wirtschaft fördern und die Natur erhalten. Wir verdienen eine liebenswerte und gerechte Zukunft. Deine Stimme für mich ist eine Stimme für eine florierende und soziale Gemeinschaft.

 

 

 

Fabienne O’Loughlin, neu / Lehrperson, Mutter

Bildung für alle, Chancen für jeden – gemeinsam gestalten wir eine lebendige Zukunft

Gestalten wir eine Zukunft, in der gleiche Bildungschancen gefördert und die Bedürfnisse aller berücksichtigt werden.  Lassen Sie uns eine vielfältige Gemeinschaft schaffen, für eine inklusive, chancenreiche und familiengerechte Zukunft!

 

 

 

 

Maria-Rosa Saturnino, bisher / Kommunikationsberaterin

Zukunftsorientiert und empathisch!

Als Präsidentin der SP-Fraktion liegt mir ein lebenswertes Emmen am Herzen. Ich setze mich ein für soziale Gerechtigkeit, Förderung der Kultur und einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen.

 

 

 

Sahid Safiullah, neu / Leiter Diätküche Luzerner Kantonsspital

Emmen-Vielfalt verbindet, Kulturen bereichern.

Meine Anliegen: Förderung gesunder Ernährung an Schulen, Stärkung der Esskultur, lösungsorientierte Integration und Migration um eine inklusive Gesellschaft zu fördern.

 

 

 

 

Uta Siebel, neu / Soziokulturelle Animatorin, Fussreflexzonentherapeutin

Gemeinsam für ein lebendiges, soziales Emmen.

Als Soziokulturelle Animatorin und ehemalige Spielgruppenleiterin setze ich mich ein für bedürfnisorientierte Bildungs- und Begegnungsangebote für jedes Alter.

 

 

 

 

Claudia Stofer, neu / Dipl. Berufsfachschul-Lehrperson in Allgemeinbildung

Für attraktive, barrierefreie, öffentliche Plätze!

Öffentliche Plätze können Menschen zusammen führen, Begegnung und Austausch fördern und als Erholungsort dienen. Sie sollen attraktiv, barrierefrei und vielseitig nutzbar sein.

 

 

Claudia Stucki, bisher / Geschäftsleiterin Bildungsinstitut „Spielwerk“ und Spielgruppe „im Neuhof“

Gesellschaftlichen Zusammenhalt und Familien stärken

Ich ergreife Partei für ein solidarisches und lebenswertes Emmen. Alle Kinder sollen mit möglichst optimalen Chancen ihren Lebensweg starten – ich setze mich für die nötigen Rahmenbedingungen ein.

 

 

 

Judith Suppiger, bisher / Primarlehrerin, Mutter

Für eine chancengerechte Bildung, bezahlbaren Wohnraum und aktive Freizeitgestaltung für alle.

Ich lebe gerne in Emmen und setze mich deshalb für eine zukunftsgerichtete und gesunde Gemeinde ein. Dazu gehören für mich vor allem die Chancengerechtigkeit in der Bildung sowie bezahlbarer Wohnraum und sinnvolle Möglichkeiten für eine aktive Freizeitgestaltung.

 

 

Unsere Kandidaten für die Bürgerrechtskommission

Stefan Fuchs, bisher / Lehrer

Gemeinsam!

Die Hürden zu einer Einbürgerung sind zu gross. Gut ist, wie sich das in den kommenden Jahren immer menschenwürdiger gestalten wird.

 

 

 

Sahid Safiullah, neu / Leiter Diätküche Luzerner Kantonsspital

Emmen-Vielfalt verbindet, Kulturen bereichern.

Meine Anliegen: Förderung gesunder Ernährung an Schulen, Stärkung der Esskultur, lösungsorientierte Integration und Migration um eine inklusive Gesellschaft zu fördern.